Hagebutte für Hunde, Katzen, Kaninchen und Pferde

Für eine artgerechte Tierhaltung ist die korrekte Fütterung von entscheidender Bedeutung, so die Erkenntnisse der Veterinärmedizin. Tierhalter sind sich der Bedeutung einer artgerechten Ernährung für Nutz- oder Haustiere nicht immer bewusst. Jedoch könnten viele Krankheiten vermieden werden, wo eindeutig ein ernährungsbedingter Zusammenhang besteht. Ein Tierleben verläuft also nicht nur länger sondern vor allem auch gesünder, wenn artgerecht gefüttert wird. Wer eine Katze, Hund oder Kaninchen hält oder züchtet, greift oft auf billiges Tierfutter aus dem Handel zurück, welches jedoch wegen seiner vielen Zusatzstoffe oder gestreckten Inhaltsstoffe nach veterinärmedizinischen Kriterien gar nicht für die Fütterung geeignet ist. Nicht nur aus diesem Grund sind Nahrungsergänzungsmittel für eine optimale Versorgung von Hund, Kaninchen oder Pferd sehr gefragt. Vierbeiner wie der Hund aber auch das Pferd sind für Gelenkerkrankungen äußerst anfällig. Zum Schutz und zum Aufbau kranker Gelenke eignet sich das Hagebuttenextrakt zur Nahrungsergänzung für Tiere bestens.

Für den Hund, das Pferd oder auch die Katze mit arthritischen Problemen ist die Hagebutte als Heilpflanze das passende Mittel aus der Naturheilmedizin. Ein Umdenken bei der Fütterung hat nicht nur bei Pferdefreunden dazu geführt, dass Hagebuttenpulver als sinnvolle Nahrungsergänzung heutzutage zunehmend wieder zum täglichen Futter dazugehört. Es liegt aber auch daran, dass der Glaube an die Heilkraft chemischer Medikamente zunehmend erschüttert wird. Wer als Tierhalter sieht dass Entzündungen, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen unter der Gabe von Hagebuttenpulver deutlich zurückgehen, weiß, dass er seinen geliebten Tieren damit wirklich etwas Gutes tut. Außerdem nimmt der Hund, das Pferd und auch die Katze Hagebuttenextrakt zusätzlich zum Futter sehr gerne an. Tiere spüren die wohltuende Wirkung und wissen instinktiv um das heilkräftige Potenzial.

Hagebutten für Hunde

Hagebutte für Hunde

Hagebutten sind ein altbewährtes Hausmittel für Hunde, was viele Hundebesitzer leider immer noch nicht wissen. In der Pflanzenwelt ist kein anderes Gewächs mit einem so hohen Gehalt an Calcium bekannt. Das Mineral ist wichtig für gesunde und stabile Knochen beim Hund. Vitamin C, ebenfalls für die Hundegesundheit sehr wichtig, enthalten Hagebutten in vergleichsweise hohen Konzentrationen. Die enthaltenen Flavonoide sorgen dafür, dass die natürliche Ascorbinsäure besonders gut von den Körperzellen der Hunde verwertet werden kann. Das hat nicht nur Effekte auf die allgemeine Gesundheit der Vierbeiner, sondern auch auf deren Leistungsfähigkeit. Darüber hinaus wirkt der Einsatz von Hagebutten als Nahrungsergänzung gegen Entzündungen, antibiotisch und bei Magenverstimmungen. Auch im Rahmen einer Rekonvaleszenz wirkt sich die Gabe von Hagebuttenextrakt positiv auf Widerstandskraft und Wohlbefinden der Vierbeiner aus. Hagebuttenpulver ist fein gemahlen und getrocknet und kann bei der täglichen Fütterung einfach beigemischt werden.

Die Dosierung ist abhängig vom Körpergewicht. Liegt dieses unter 5 kg, dann ist die richtige Dosierung der Hagebutte für Hunde einmal täglich einen Teelöffel des Pulvers. Hunde bis zu einem Körpergewicht von 30 kg erhalten täglich einen Esslöffel, liegt das Gewicht darüber können bis zu vier Esslöffel des Hagebuttenpulvers täglich den Fütterungen beigemengt werden.

Hagebutten für Katzen

Hagebutten für Katzen

Bei Katzen kann ebenfalls das Hagebuttenpulver einfach dem Futter zugegeben werden. Die meisten Katzen nehmen das Pulver anstandslos auf und es wird auch gut vertragen. Der Verdauungstrakt von Katzen funktioniert jedoch etwas anders als bei Hunden oder Pferden, weshalb ganz besonders darauf geachtet werden muss, dass der Hagebuttenextrakt nicht überdosiert wird. Hagebuttenpulver eignet sich bei Katzen besonders als Frühjahrskur in der Zeit des Fellwechsels und zur Stabilisierung des Immunsystems. Ein schönes, besonders glanzvolles und seidiges Fell können Katzenbesitzer schon nach etwa 4-6 Wochen beobachten. Überdosierungen von Hagebuttenextrakt machen sich bei Katzen mit Durchfall, manchmal auch mit Erbrechen bemerkbar.

Auch ausgewachsene Katzen haben selten ein Körpergewicht, das über 5 kg liegt. Deshalb sollten diese Vierbeiner täglich nicht mehr als 5 g Hagebuttenpulver, was etwa einem gehäuften Teelöffel entspricht, verzehren.

Hagebutten für Kaninchen

Hagebutte für Kaninchen

Bei frei lebenden Kaninchen kann beobachtet werden, dass diese reife Hagebutten verzehren. In der Tierhaltung sind Hagebutten jedoch weit mehr als nur ein schmackhafter und vitaminreicher Snack für Kaninchen. Verzehrt wird von Meerschweinchen, Kaninchen und Zwergkaninchen sowohl die ganze Frucht, als auch das getrocknete Hagebuttenpulver. Für die kleinen Nager sind Hagebutten echte kleine Vitaminbomben, welche besonders in der kalten Jahreszeit die Abwehrkräfte stärken, die Verdauung fördern und für ein schönes Fellbild sorgen. Tierärzte gehen davon aus, dass nur eine einzige Hagebutte pro Woche bereits ausreicht, um eine prophylaktische und therapeutische Wirkung zu erzielen. Da jedoch nicht immer ganze Hagebutten zur Verfügung stehen, kann den Tieren auch Hagebuttenpulver als Nahrungsergänzung angeboten werden. Dazu sollte jederzeit ausreichend Wasser zur Verfügung stehen.

Kaninchen sollten jedoch täglich nicht mehr als 3g Hagebuttenextrakt verzehren. Als sehr hilfreich haben sich Hagebutten bei Kaninchen erwiesen gegen Darmkoliken, zur Kräftigung von Zahnfleisch und Zähnen, zur Förderung der Durchblutung sowie gegen Arthritis und Gelenkverschleiß.

Hagebutten für Pferde

Hagebutte für Pferde

Bei Pferden spielt das Zufüttern von hochdosiertem Hagebuttenextrakt eine ganz andere Rolle wie bei Kleintieren. Pferde, denen regelmäßig Hagebuttenpulver zugefüttert wurde, waren sehr viel vitaler und widerstandsfähiger als Tiere, die diese Nahrungsergänzung nicht erhielten. Es wird angenommen dass Hagebutten, ähnlich wie beim Menschen auch, komplex und nachhaltig auf die Gesundheit der Zellen Einfluss nehmen. Dadurch werden viele chronische Erkrankungen verbessert oder gar an ihrer Entstehung gehindert. Hagebuttenextrakt wirkt bei Pferden insbesondere wachstumsfördernd auf das gesunde Hufhorn und hat sich darüber hinaus auch als effizienter Helfer bei Hufrehe bewährt.

Denn die Wirkung der Hagebutten ist allumfassend blutreinigend und unterstützt die Funktion der Ausscheidungsorgane, also Leber, Nieren und Haut. Schlackenstoffe des Zellstoffwechsels können mithilfe der Inhaltsstoffe der Hagebutten von Pferden besser ausgeschieden werden. Das ist die Heilwirkung von sekundären Pflanzenstoffen, Antioxidantien sowie Pektiden und Pflanzensäuren in der Hagebutte. Die ganzheitliche Pferdegesundheit scheint also von Hagebuttenpulver als Nahrungsergänzung sehr zu profitieren. Deshalb kann Pferdebesitzern nur geraten werden Hagebuttenpulver dem Futter beizumengen und so einen entscheidenden Beitrag für Wohlbefinden und Gesundheit ihrer geliebten Vierbeiner zu leisten. Pferde gelten als recht anfällig für Blasen- und Nierenleiden, oft mit chronischem Verlauf. Hagebuttenextrakt sorgt mit seinen Schleimhautschützenden Substanzen dafür, dass Infektionen milder verlaufen und längst nicht mehr so häufig auftreten.

Der hohe Eisengehalt der Hagebutten unterstützt außerdem die Blutbildung bei Pferden. Ponys erhalten täglich zehn bis maximal 30g, ausgewachsene Pferde 30g bis maximal 50g des Hagebuttenpulvers. Auch bei frischen, getrockneten Früchten sollte die tägliche Dosis nicht überschritten werden.

Fazit: Die rote Frucht hält unsere lieben Vierbeiner gesund

Als Nahrungsergänzung zur Prophylaxe aber auch zur Therapie von Verstopfungen, Arthrose, Nierenleiden oder Fellkrankheiten hat sich die Hagebutte in der Veterinärmedizin als heilkräftiges Naturheiltherapeutikum bei Haus- und Nutztieren sehr bewährt. Tiere nehmen diese Nahrungsergänzung bei ausgezeichneter Verträglichkeit gerne an und danken es ihren Besitzern mit verbesserter Gesundheit und Vitalität. Besonders ältere Tiere oder solche mit Stress und psychischer Belastung vor Wettkämpfen können von den vielen heilsamen Inhaltsstoffen der Hagebutte enorm profitieren. Hagebuttenextrakt bekämpft nicht nur innere Unruhe und Nervosität, sondern wirkt auch entzündungshemmend, tonisierend, vitalisierend und knochenstärkend. Das alles macht Hagebutten zu einem echten Superfood für Haustiere.

Lesen Sie mehr Wissenswertes über die Hagebutte: